Die Radiowerkstatt Exlex wird unterstützt von:


Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen


Stadt Mönchengladbach


Landschaftsverband Rheinland


Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.


Die Gesellschafter und Aktion Mensch


Entimon

"Radio-Kids" - GS Hardt



Im Zeitraum vom 16. August 2006 bis zum 15. Juni 2007 fand in der Gesamtschule Hardt das Projekt "Radio Kids" statt.


Das Ziel des Projekts war es gewesen, Schüler und Schülerinnen mit dem Medium „Radio“ vertraut zu machen und die zahlreichen Kompetenzen, die damit verbunden sind, spielerisch-kreativ zu vermitteln.

 

So sollten sie den Umgang mit Radiotechnik erlernen können, erste eigene Schritte als Radioreporter gehen und sich mit der Ästhetik und Gestaltungsweise des Mediums auseinandersetzen. Weitere Ziele waren die Förderung der Sprachkompetenz, Stärkung von Zusammenhalt und Teamarbeit sowie ein positives Erleben der eigenen Wirksamkeit.

 

Die Unterrichtseinheiten waren gleichwertig prozeß- und produktorientiert, d.h. neben dem Lerngewinn in den benannten affektiven, kognitiven und psychomotorischen Lernbereichen stand gleichwertig ein Gesamtprodukt, das Identifikation und Stolz erwecken sollte.

 

Während der gesamten Projektlaufzeit war Susanne Kölling, die didaktische Leiterin der Gesamtschule Hardt, eine wertvolle Unterstützung.

 

Die Durchführung des Angebots einer Pflicht-AG in der Jahrgangsstufe 7 fand mit acht Schülerinnen und Schülern in mehreren Teilen statt:

 

 

Modul 1:    Einführung - 5 Doppelstunden

Austausch über Radioerfahrungen der Kinder; Einführung in mobile Radiotechnik; Funktionen und Berufe im Radio; Die erste Aufnahme – „Verdauen des Mikrofonschocks“; Themen und Formate im Radio)

 

Modul 2:    Lernphase – 5 Doppelstunden

erste journalistische Darstellungsformen im Radio; Konzeption; Erlernen der mobilen Radiotechnik; Konzeption eines ersten Übungsthemas; Anhören der ersten O-Töne mit Wertschätzung der erzielten Ergebnisse; Techniken, Tipps und Tricks bei der mobilen Aufnahme; Einführung in die Schnitttechnik

 

Modul 3:    Praxisphase - 7 Doppelstunden

Vertiefung der Handhabung der mobilen Radiotechnik; Erlernen erster Grundlagen in der Schnitttechnik; Themenfindung für ein Radiomagazin; Teambildung und Aufgabenverteilung; Produktionsphase

 

Modul 4:    Abschluss - 3 Doppelstunden

Abschluss; Reflektion; Evaluation; Ergebnissicherung

 

In der Praxisphase war ein unkonventioneller Aufbau der Unterrichtsstunden notwendig. Die Kinder sollten in dieser Phase das Klassenzimmer als Zentrum begreifen, zu dem man immer wieder zurückkehrt; sie gingen allerdings für die Produktion ihrer Beiträge immer wieder durch die Schule, um beispielsweise Umfragen unter den Schülern durchzuführen oder ein Interview mit dem Direktor aufzunehmen.

 

Am Ende der AG stand die selbstgestaltete Radiosendung, die im Januar 2007 im Lokalfunk Mönchengladbach ausgestrahlt wurde.

 

 

Deutsch-Französische Jugendbegegnung in Saint-Julie-Molin-Molette nähe Lyon



Vom 19. bis zum 29.07.2010 findet in diesem Jahr ein interkultureller Jugendaustausch der Radiowerkstatt Exlex in Saint-Julie-Molin-Molette nähe Lyon statt. Gemeinsam mit 6 französischen und 6 rumänischen Jugendlichen könnt ihr dann die Freizeit- und Sommerattraktionen rund um die südfranzösische Landschaft zwischen St. Etienne, Lyon und Valence erkunden und genießen.

 

Wir werden 10 Tage lang in Frankreich sein und mit einer kleinen Gruppe von Franzosen, Deutschen und Rumänen gemeinsam einen Radioworkshop machen. Ihr werdet alles lernen, was man braucht um eine komplette Radiosendung gestalten zu können und dann natürlich auch selbst „Sendungen fahren“. So könnt ihr als Journalist, Reporter, Redakteur, Techniker oder Moderator tätig werden und euch in diesen Bereichen ausprobieren und austoben. Ihr werdet dabei natürlich von Profis begleitet.

 

 

 

Außerdem habt ihr die Möglichkeit an verschiedenen Aktivitäten in der Region, wie z.B. Schwimmen, Klettern, Rafting, Fahrradtouren, Konzerte etc. teilzunehmen.

 

Keine Angst, Französisch ist keine Voraussetzung!  Wenn ihr kein Französisch könnt, dann ist auch immer eine Dolmetscherin da, um euch zu helfen. Außerdem gibt es ja noch Hände und Füße.

Die Jugendbegegnung findet in Zusammenarbeit folgender Träger statt:

 

  • EXLEX e.V. Medienkompetenzzentrum am linken Niederrhein, Mönchengladbach
  • Radio d'Ici Saint-Julie-Molin-Molette, Frankreich

Das Mitarbeiterteam setzt sich aus Kollegen/-innen der kooperierenden Einrichtungen zusammen. Die Maßnahme wird mit Mitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) gefördert.

 

In der Teilnahmegebühr (380,- €/ermäßigt 320,- €*) sind enthalten:

  • Unterkunft in Mehrbettzimmern, Vollverpflegung
  • Programm: Kultur-Workshops, Ausflüge, Sprachanimation
  • Programmkosten inklusive Material und Ausflüge
  • Betreuung durch qualifiziertes Personal

 

* Die Ermäßigung erhalten ausschließlich Mitglieder der EXLEX-Redaktionsgruppe "Jugendradio EXLEX".


Anmeldungen sind hier möglich:

Download Anmeldeformular (Deutsch)

Flyer

 

Weitere Informatione erhalten/t Sie/ihr hier: 

Radiowerkstatt EXLEX

Losheimer Str. 15

41199 Mönchengladbach

Tel.: 02166/601516

Fax: 02166/601519

Mail: louis@radiowerkstattexlex.de

 

"Ich im Bild" - Fotoausstellung zum Projekt "Ätherpep mit Handicap"



Am Samstag, den 07.06.2008 fand in der Zeit von 13:00 bis 15:00 Uhr
parallel zum Gespannfahrertreffen die Ausstellung "Ich im Bild" im
Tagungsraum II auf dem Hephata Stiftungsgelände (Karl-Barthold-Weg in
41065 Mönchengladbach) statt. Ausgestellt wurden Fotografien von Teilnehmern des Projektes "Ätherpep mit Handicap", ein Medienprojekt der Radiowerkstatt Exlex e.V.  in Kooperation mit der ev. Stiftung Hephata.

 

Bilder der Ausstellung

Flyer


mehr Information

 

15/01 2008

Gesamtschule Hardt und EXLEX gewinnen Bürgermedienpreis 2007!



Einen schönen Erfolg konnten jetzt die Schüler der Klasse 9.1 der Gesamtschule Hardt feiern. Mitte Dezember zeichnete die Landesanstalt für Medien (LfM) das Radioschulprojekt der Radiowerkstatt Exlex mit dem Bürgermedienpreis 2007 aus. Den Preis erhielt die Klasse für ihre Magazinsendung "We are family - Zoff in der Familie, Jung gegen Alt, Generationen geraten aneinander", die sie gemeinsam mit ihrer Lehrerin Barbara Mißler und unter der Regie des Medienpädagogen Thomas Bruchhausen produzierte. Das Projekt wurde aus dem von der Stadt Mönchengladbach koordinierten Landesförderprogramm "Kultur und Schule" finanziert. "Das hat unheimlichen Spaß gemacht und war für uns nicht wirklich Arbeit ", erzählt Julia Könes, die zusammen mit Daniela Siemes als Moderatorin tätig war. Auch Niels Dettmann ist noch immer ganz begeistert von der Arbeit an der Sendung. "Ich war als Techniker eingesetzt. Zu meinen Aufgaben gehörte es u.a. die richtige Hintergrundmusik zu finden und auszuwählen. Wenn es dann endlich passte, war ich ganz glücklich", erklärt er seine Arbeit an dem Projekt. Wie Sean Hegemann, der für die Interviews zuständig war, arbeiteten auch alle anderen Schüler der Klasse 9.1 an dem Projekt. Insgesamt waren 32 Schüler beteiligt und freuten sich gemeinsam mit Thomas Bruchhausen über ihren großen Erfolg. Auch Barbara Mißler als Deutschlehrerin der Klasse freut sich ?ber das geschaffene Kunstwerk sowie den gewonnen Preis und lobt die gute Teamarbeit zwischen Schülern, Lehrern und der Radiowerkstatt Exlex. Klassenlehrerin Susanne Kölling ist begeistert vom Klassengeist, den das Team bei der Arbeit an dem Projekt bewiesen hat. Doppelten Grund zu feiern hat die Radiowerksatt Exlex, die neben der Preisverleihung am gleichen Tag mit dem LfM Zertifikat "Qualitätsmanagement Bürgerfunk" ausgezeichnet wurde. Sie gehört damit zu den ersten 16 Bürgerfunkeinrichtungen von insgesamt etwa 140 in NRW, die dieses Qualitätssiegel der Landesmedienanstalt erhalten haben.

 

Quelle: Stadt Mönchengladbach - Pressestelle Rathaus Abtei

41050 Mönchengladbach

Telefon (0 21 61) 25 20 81 - Telefax (0 21 61) 25 20 99

 

EXLEX erhält QMB-Zertifikat!



Als eine von 20 Radiowerkstätten konnte EXLEX 2007 ein Jahr lang am Qualitätsmanagement Bürgerfunk (QMB) teilnehmen. Nach zahlreichen Seminaren, Beratungsgesprächen und Verbesserung von Arbeits- und Produktionsprozessen dürfen wir uns jetzt QMB-testierte Radiowerkstatt nennen. Die öffentliche Übergabe des Zertifikats findet im November in Düsseldorf statt.

Weitere Informationen zu QMB:

qm-buergerfunk.de

Bürozeiten:



MO+ DI 10.00 bis 14.00 Uhr

DO+ FR 10.00 bis 14.00 Uhr

und nach Absprache